. .

Büro Minden:

VHS Minden
Alte Kirchstr. 9
32423 Minden

Tel.: 0571 93 41 90 - 25
Fax: 0571 93 41 90 - 22

BÜRO PORTA:

VHS Minden
Alte Kirchstr. 9
32423 Minden

Tel.: 0571 93 41 90 - 26
Tel.: 0571 91 19 26 - 83
Fax: 0571 93 41 90 - 22

VHS feiert Jubiläum

30.10.2014 11:00 Alter: 4 yrs

VHS feiert Jubiläum

Kategorie: Neuigkeiten

10 Jahre Offener Ganztagsträger

Am 26. September feiert die VHS Minden/Bad Oeynhausen als Offener Ganztagsträger ihr 10-jähriges Bestehen. Im Rahmen einer Jubiläumsveranstaltung im Preussenmuseum wird an diesem Tag zusammen mit allen, die an der Entwicklung des Ganztags bei der VHS mitgewirkt haben, zurückgeblickt.

Schon seit vielen Jahren versteht sich die Volkshochschule Minden/Bad Oeynhausen als Bildungsdienstleister, der Menschen ein Leben lang begleiten möchte. So war die Hinwendung zum Offenen Ganztag an Grundschulen im Jahre 2004 eine logische Konsequenz als Erweiterung des damals bestehenden VHS Formats „Junge VHS“. Die VHS strebte dabei nicht nur an,  Arbeitsgemeinschaften am Nachmittag beizusteuern, sondern sie wollte sich im vollem Umfang als Träger in den Offenen Ganztag einbringen. Als sich die VHS Minden vor nunmehr gut 10 Jahren auf den Weg machte, als Träger im Offenen Ganztag an Grundschulen in Minden, Porta Westfalica und Petershagen aufzutreten, wusste noch niemand, welche Erfolgsgeschichte damit verbunden sein würde.

    Die Anzahl der Grundschulkinder, die nach dem regulären Unterricht am Nachmittag an ihrer Grundschule verbleiben und dort am Offenen Ganztag teilnehmen, ist in den letzten 10 Jahren rapide gestiegen. So fing zum Beispiel der Ganztag an der Grundschule Hohenstaufen im Jahre 2004, am ersten Schultag nach den Sommerferien, mit 16 Kindern an. Heute nehmen mehr als 220 Kinder dieses Angebot wahr.

    Im Verlauf der letzten Jahre gab es für die VHS Minden immer wieder Pionierarbeit in diesem Bereich zu leisten. Die anfallenden Aufgaben und Notwendigkeiten, die dieses Betätigungsfeld mit sich bringt, waren für alle Akteure am Anfang neu. Es wurden Standards erarbeitet, nach denen die pädagogischen Kräfte die Angebote des Ganztags durchführten. Gemeinsam mit den Schulen, den Mitarbeitern vor Ort und interessierten Eltern ist im Verlauf der Jahre eine verlässliche und nachhaltige Qualität geschaffen worden, die besonders den Kindern zugute kommt. Der VHS Minden lagen dabei die Komponenten des gemeinsamen Mittagessens, die Erledigung der Hausaufgaben und die Gestaltung der freien Zeit besonders am Herzen. Dabei mussten gerade in den ersten Jahren die Besonderheiten der einzelnen Schulstandorte berücksichtigt werden.

Mehr als 120 Personen arbeiten derzeit für die VHS an 17 Schulstandorten im Ganztag. Diese Schulen liegen verteilt in vier Kommunen des Zweckverbandsgebietes der VHS Minden. Als Bildungsträger ist es der VHS Minden besonders wichtig, neben den allgemeinen Arbeitsbedingungen auch die Fortbildung der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter im Ganztag zu unterstützen. So gab es unter anderem in den vergangenen Jahren zwei Fortbildungsdurchläufe, in denen sich Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, die keine pädagogische Ausbildung mitbringen, intensiv weiterbilden konnten.   

    Eine Herausforderung für die Schulen in den kommenden Jahren, und somit auch für den Ganztag an Grundschulen, stellt das Thema Inklusion dar. Die VHS Minden plant, im kommenden Schuljahr an einigen Schulstandorten besondere Projekte durchzuführen, die sich mit der Machbarkeit der Inklusion unter den gegebenen Bedingungen an den unterschiedlichen Schulstandorten befassen. Ziel soll es sein, Experten zu gewinnen, die die OGGS-Teams schulen und im Umgang mit der Vielfältigkeit der Schüler unterstützen. So soll sichergestellt werden, dass zukünftig gute und nachhaltige Beratungs- und Unterstützungsstrukturen für die Mitarbeiter im Offenen Ganztag gewährleistet sind.


Fotos