. .

Bildungspartner NRW

Volkshochschulen und Schulen werden Bildungspartner in NRW

Als Ausdruck der vom Land NRW und den Kommunen gemeinsam getragenen Verantwortung für die Bildungs- und Zukunftschancen von Kindern und Jugendlichen fördern das Ministerium für Schule und Weiterbildung und die kommunalen Spitzenverbände die Zusammenarbeit von Schulen und Volkshochschulen. Übergeordnetes Ziel dieser Maßnahmen ist, vorhandene Ressourcen kommunaler Kultur- und Bildungseinrichtungen stärker an die besonderen Bedarfe der allgemeinbildenden Schulen anzupassen. Im Fokus stehen insbesondere berufsrelevante Kompetenzen der Schüler und Schülerinnen durch europaweit anerkannte Zertifikate.

Partnerschaft lohnt sich

Das Herder Gymnasium und die VHS Minden haben beschlossen, im Sinne der Initiative Bildungspartner NRW eine enge Kooperation einzugehen. Im Mittelpunkt der Zusammenarbeit steht zunächst der Erwerb von Medienkompetenz für Schüler und Schülerinnen. Ziel ist einerseits, die vielfältigen Möglichkeiten des Mediums „Radio“ im VHS eigenen Hörfunkstudio zu nutzen, andererseits Schülerinnen und Schüler grundsätzlich für Hörfunkarbeit zu begeistern.
In einem zweiten Schritt ist vor allem an eine Unterstützung bei der Förderung berufsrelevanter Kompetenzen der Schülerinnen und Schüler durch den Erwerb europaweit anerkannte Zertifikate gedacht. In diesem Zusammenhang ist auch eine Arbeitsgemeinschaft Spanisch als Kooperationsprojekt eingeführt wurden. Diese AG steht Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufe 7 sowie der Oberstufe offen.
An Beispielen wie diesen wird deutlich, dass beide Partner wechselseitig von der technischen, räumlichen und personellen Infrastruktur profitieren und Angebote machen können, die einzeln nur schwer realisierbar wären.

Das erste Pilotprojekt im Rahmen „Bildungspartnerschaft“ NRW im Kreis Minden-Lübbecke kann als Initialzündung für weitere Modelle einer  nachhaltigen Zusammenarbeit von Volkshochschulen und Schulen angesehen werden.